Die Ecovat-Steuerungssoftware wurde für eine Verbindung zwischen dem Fass, dem internen Energienetzwerk der damit verbundenen bebauten Umgebung und dem Hochspannungsnetz konzipiert. Dadurch ist das Micro-Grid für den Netzausgleich geeignet. Die Ecovat-Steuerungssoftware sorgt dafür, dass auf der Basis der aktuellen Wettervorhersagen und Energiepreise zur richtigen Zeit und am richtigen Ort gehandelt wird.

Die Steuerungssoftware arbeitet dabei in drei Schritten

  • Vorhersage der Energieströme

  • Abstimmen von Angebot und Nachfrage auf lokaler Ebene

  • Steuerung der Geräte, dass die angestrebte Funktion im Micro-Grid erreicht wird

Alle Energieströme in einem Grid werden nach ökonomischen Gesichtspunkten gesteuert und berücksichtigen sowohl die Bedürfnisse des Endverbrauchers als auch andere vorhandene Energiequellen.

Dadurch werden die Bedürfnisse des Nutzers des Grids optimal befriedigt und die flexible Verfügbarkeit optimal genutzt.

Für jede Situation: unsere Lösung nach Maß

Die Ecovat-Steuerungssoftware funktioniert auf der Grundlage von Kontroll- und Optimierungsalgorithmen, mit deren Hilfe alle Energieströme im Ecovat Micro-Grid optimal gesteuert werden, wobei die Definition, was optimal ist, immer von der jeweiligen Situation abhängig ist. Darum wird dieses Steuerungssoftware auch genau auf die jeweilige Situation zugeschnitten.

Die Verdienstmöglichkeit für den Nutzer wird nicht nur durch den Inhalt des Fasses und die Zahl der Lade- und Entladezyklen bestimmt, sondern auch durch die Entscheidungsfreiheit, Energie entweder zu speichern, zu nutzen oder sogar wieder ans Netz zurückzuliefern, je nachdem, welcher Energiepreis gerade erzielt wird.